Einen ganzen Tag verbrachte unser neugewählter Landtagsabgeordneter Manuel Hailfinger in Metzingen, der grössten Stadt seines Wahlkreises. Der Sportkreisvorsitzende tauschte sich mit der TuS-Vorsitzenden Jacqueline Lohde und ihrem Stellvertreter Gerhard Göhner aus. Hailfinger bewunderte das wunderschön gelegene Otto-Dipper-Stadion in Metzingens Freizeitgelände und will mithelfen, dass die Stadt dort auch das geplante Kombibad realisieren kann.

Rainer Seiz führte Hailfinger durch seinen Handschuhbetrieb in Glems. Bei Seiz, der auch Sportausrüster ist, gabs die Sprunghandschuhe von Karl Geiger zu sehen, aber auch ein Hochregallager gefüllt mit Arbeitshandschuhen für die deutsche Automobilindustrie und Sicherheitshandschuhen für Feuerwehren rund um den Globus.

Kontakte zur lokalen Gastronomie nach Korona und Gespräche mit Dienstleistern und Geschäftsleuten im Neugreuth leiteten zum Abendprogramm im Kulturforum am Bahnhof über. Mit Förderung des Landes haben die Macher des Kulturforums eine Outdoor-Veranstaltungsreihe organisiert, die jeden Freitagabend ein besonderes Highlight bietet.


« Trauer der CDU Metzingen um zwei ehemalige Vorsitzende